Aktuelles

Weihnachten und Silvester

17.12.08

eine schöne Feier mit der Familie gehört dazu. Für manchen vierbeinigen Freund bedeutet dies purer Streß. Hunde, die unter Streß und Angst leiden, haben aufgrund der ausgeschüttenten Streßhormone eine Denk- und Lernblockade (selbst gut erzogene Hunde können in Angstsituationen nicht mehr auf Befehle des Besitzers wie z.B. "Sitz" und "Platz" reagieren).
Ob Angst vor zu vielen fremden Menschen, Silvesterknallerei oder der ganze Trubel, da kann das alljährliche Fest schnell zur Tortur werden. Mit D.A.P wird Stress und Angst auf natürliche Weise gemildert, so dass Ihr Hund voll aufnahmefähig bleibt und durch die Streßreduktion wieder lernfähig wird.Der Hund empfindet Silvester als wenig bedrohlich. Die positiven Erfahrungen setzen einen Lernprozess in Gang, der zu einer langfristigen Verbesserung der Geräuschängste führt. Verlässliche Beruhigung ohne Sedation. Die Pheromone reduzieren die Angst-Symptome des Tieres. Für den erfolgreichen Einsatz ist es sinnvoll, D.A.P. oder FELIWAY bei der Katze ca. 1-2 Wochen vorher einzusetzen. Mit einer speziellen Geräusch-CD kann man den Hund langsam und einfühlsam an die Silvesterkracher gewöhnen. Es ist auch hilfreich das D.A.P Spray bei Spaziergängen auf ein Halstuch zu sprühen.
zurück >>